Das Wohlfühlklima

Einen Großteil unserer Zeit verbringen wir in unserer Wohnung oder unserem Haus. Vor allem in Deutschland verbringen wir viel Freizeit in den eigenen vier Wänden. Vom Schlafen mal ganz abgesehen. Deswegen ist es wichtig, sich zu Hause wohl zu fühlen. Nicht nur die Einrichtung und die Mitbewohner spielen dabei eine Rolle, sondern auch die Qualität der Luft. Kleine Unterschiede in Temperatur und Luftfeuchtigkeit können schnell das Wohlfühlklima vernichten. Dieses ist aber wichtig, damit sich der Körper erholen kann und man sich in seiner eigenen Wohnung wohl fühlt.

Wohlfühlklima im Wohnzimmer

Zu viel Feuchtigkeit in der Luft

Feuchtigkeit auf einem Blatt

Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann eine ganze Reihe von Problemen mit sich bringen. Luft mit einem hohen Wasseranteil kann viel mehr Wärmeenergie aufnehmen, als trockene Luft; Das klingt im ersten Moment nicht schlecht, bedeutet aber erhöhte Heizkosten, da mehr Energie benötigt wird, um die Wohnung auf die gewünschte Temperatur zu bringen. Gesundheitlich hat eine zu hohe Luftfeuchte auch ihre Tücken. Die Anfälligkeit Krankheitserregern gegenüber wird erheblich gesteigert und die Belastung für Lunge und Atemwege ist erhöht.

Neben den direkten Auswirkungen auf die Gesundheit gibt es ein weiteres großes Problem, welches durch hohe Luftfeuchtigkeit erzeugt wird: Schimmelbildung. Diese Gefahr sollte keinesfalls unterschätzt werden. Feuchtigkeit lagert sich vor allem in schlecht erreichbaren Ecken ab. Diese werden von Natur aus wenig belüftet und somit kann die Feuchtigkeit nicht abtransportiert werden. Der ideale Platz für Schimmel. Die gesundheitlichen Folgen von Schimmel sind weithin bekannt und vor allem Kinder und Kleinkinder können ein schweres Atemleiden entwickeln. Mit Schimmel ist nicht zu Spaßen! Wir zeigen Ihnen, wie sie die Luftfeuchtigkeit überwachen können und bei Bedarf effizient senken.

Luftfeuchtigkeit effektiv senken

Das ideale Raumklima

Ein gesundes Wohlfühlklima ist die richtige Kombination aus Temperatur und Luftfeuchtigkeit und steigert nachhaltig die Lebensqualiät. Wie viel Feuchtigkeit die Luft aufnehmen kann, hängt von der Temperatur ab.

Das ideale Wohlfühlklima
Optimale Luftfeuchtigkeit für ideales Raumklima

Trockene Luft - der wohlfühl Killer

Trockene Luft in der Wüste

Eine trockene Raumluft ist ein wahrer wohlfühl Killer. Wachen Sie morgens oft mit einem trockenen Hals oder gar leichten Halsschmerzen auf, obwohl Sie bei geschlossenem Fenster geschlafen und sich nicht unterkühlt haben? Dann kann das daran liegen, dass die Luft in Ihrem Schlafzimmer zu trocken ist. Dadurch trocknen die Schleimhäute schneller aus und die Atemwege werden gereizt.

Aber auch im Rest der Wohnung wirkt sich trockene Luft auf Ihr Wohl aus. Generell ist eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60% anzustreben. Dort fühlen wir uns am wohlsten. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung auf ein angenehmes Maß bringen.

Luftfeuchtigkeit effektiv erhöhen